Mit dem neuen Programm „RISE with SAP Migration and Modernization“ will SAP Kunden bei einer Cloud-First-Strategie unterstützen. 

SAP’s new RISE with SAP Migration and Modernization program is designed to help customers with a cloud-first strategy
SAP hat heute verschiedene Ressourcen, Services und finanzielle Anreize vorgestellt, die Kunden helfen sollen, auf die Cloud umzustellen und mit dem Innovationstempo Schritt zu halten. Das Programm RISE with SAP Migration and Modernization bietet Unterstützung bei zwei grundlegenden Problemen, mit denen sich Unternehmen bei der Migration in die Cloud konfrontiert sehen: Größe und Kosten. Es schafft das nötige Vertrauen, um selbst hochkomplexe ERP-Systeme in die Cloud zu migrieren, indem es die Eigenentwicklung von Code überflüssig macht, Datensilos auflöst und die Komplexität von Prozessen reduziert.

„Jedes Unternehmen braucht eine Cloud-First-Geschäftsstrategie“, sagt Eric van Rossum, Chief Marketing Officer für Cloud-ERP bei SAP. „Es ist wichtiger denn je, dass Kunden jetzt mit der Migration und Modernisierung beginnen, um von den aktuellen Cloud-Innovationen wie KI und Nachhaltigkeitslösungen zu profitieren.“

Das Programm „RISE with SAP Migration and Modernization“ unterstützt Kunden dabei, innovationsfähig zu werden und zu bleiben und so von kontinuierlichen Updates und Innovationen zu profitieren. Nach der Migration in die Cloud übernimmt SAP das Management der Kundensysteme und sorgt so für mehr Zuverlässigkeit, Sicherheit und Compliance. So können Kunden das Potenzial ihrer Geschäftsdaten voll ausschöpfen. Unabhängig davon, ob Unternehmen SAP ERP Central Component (SAP ECC) oder SAP S/4HANA einsetzen, unterstützt sie das Programm mit digitalen Self-Service-Tools und mitarbeitergestützten Services bei allen Schritten von der Vorbereitung bis zum Produktivstart. Verschiedene neue Services und Anreize sollen den Kunden zudem den Umstieg auf RISE with SAP erleichtern.

„Mit dieser Ankündigung zeigt SAP, dass sie sich der komplexen Herausforderungen bewusst ist, vor denen Kunden beim Umstieg auf die Cloud stehen. Gleichzeitig werden die bisherigen Investitionen in bestehende Systeme berücksichtigt“, erklärt Christine Grimm, Vorstandsmitglied der DSAG. „Mit der Erweiterung von RISE with SAP um finanzielle Anreize und Unterstützung bekräftigt die SAP ihr Versprechen, Kunden auf dem Weg in die Cloud aktiv zu unterstützen und ihnen den Umstieg zu erleichtern.  Wir von der DSAG begrüßen diese Initiative und das damit verbundene Entgegenkommen der SAP.

Ziel muss es sein, dieses Angebot gemeinsam mit der SAP weiter zu verbessern und auszubauen, um den besonderen Anforderungen und Problemstellungen unserer Mitglieder, die sich für eine Transformation in die Cloud entscheiden, Rechnung zu tragen. Damit wollen wir sicherstellen, dass sie von den erweiterten Möglichkeiten und Innovationen von RISE with SAP in vollem Umfang profitieren.“

Finanzielle Anreize sollen Migrations- und Transformationskosten ausgleichen

Um die Investitionen der SAP-Kunden zu berücksichtigen und ihre Migrations- und Transformationskosten auszugleichen, kündigt SAP ein zeitlich befristetes Angebot an, mit dem Unternehmen ihre Migrationskosten um bis zu 50 Prozent senken und so eine schnellere Wertschöpfung erzielen können. Bis Ende 2024 erhalten SAP S/4HANA- und SAP ECC-Kunden, die auf RISE with SAP oder GROW with SAP umsteigen, spezielle Gutschriften, die sie auf Wartungskosten, Cloud-Services oder Cloud-Subskriptionen anrechnen lassen können. Dieses Angebot gilt für SAP S/4HANA Cloud und für die Lösungen der Geschäftsbereiche, darunter Supply Chain Management, Personal- und Reisekostenmanagement, Customer Relationship Management, Business Transformation Tools und die SAP Business Technology Platform mit ihren Erweiterungsmöglichkeiten.

Konsistenz und Qualität durch die RISE with SAP-Methodik

Um Planungssicherheit hinsichtlich der Projektdauer zu ermöglichen, wird bei allen Implementierungen durch SAP selbst oder durch Partner die Methodik von RISE with SAP angewendet. Sie sorgt für Transparenz über den Projektfortschritt und überprüft das Erreichen wichtiger Meilensteine. Unterstützt wird sie von SAP Services und Experten, die sicherstellen, dass die Methodik von der Anforderungsanalyse bis zum Produktivstart konsequent angewendet wird, damit die Kunden für Innovationen gerüstet sind. . SAP schult und validiert Partner, damit diese die Methodik von RISE mit SAP in ihren Projekten anwenden können. Eine enge Zusammenarbeit mit den Partnern sorgt für verlässliche Konsistenz und Qualität.

Der neue SAP S/4HANA Cloud Safekeeper Service

Für Kunden, die mehr Zeit für eine vollständige Migration benötigen, wird der neue Service SAP S/4HANA Cloud Safekeeper angeboten. Er ist auf die Anforderungen von Kunden mit älteren Releases von SAP S/4HANA zugeschnitten, für die die Phase der kundenspezifischen Wartung beginnt. Mit SAP S/4HANA Cloud Safekeeper können Kunden ihre Systeme für ein Upgrade auf die neueste Version von SAP S/4HANA vorbereiten. SAP S/4HANA Cloud Safekeeper umfasst Upgrade-Services und eine Optimierung der Infrastruktur. Gleichzeitig wird die Geschäftskontinuität sichergestellt, indem das Kundensystem für weitere zwei Jahre mit Updates und Patches unterstützt wird.

SAP today unveiled a set of resources, services, and financial incentives to help customers migrate to the cloud and keep pace with innovation. The RISE with SAP Migration and Modernization program addresses two fundamental issues companies face when migrating to the cloud: Scale and Cost. It provides the confidence needed to migrate even highly complex ERP systems to the cloud by eliminating the need to develop code in-house, breaking down data silos, and reducing process complexity.

„Every company needs a cloud-first business strategy,“ said Eric van Rossum, chief marketing officer for cloud ERP at SAP. „It’s more important than ever that customers start migrating and modernizing now to take advantage of the latest cloud innovations, such as AI and sustainability solutions.“

The RISE with SAP Migration and Modernization program helps customers become and remain innovative and benefit from continuous updates and innovations. After migrating to the cloud, SAP takes over the management of customers‘ systems, ensuring greater reliability, security, and compliance. This enables customers to realize the full potential of their business data. Whether using SAP ERP Central Component (SAP ECC) or SAP S/4HANA, the program provides digital self-service tools and staff-assisted services to support customers from preparation to go-live. Several new services and incentives will also make it easier for customers to move to RISE with SAP.

„With this announcement, SAP is demonstrating that it understands the complex challenges customers face when moving to the cloud. At the same time, it takes into account previous investments in existing systems,“ said Christine Grimm, member of the DSAG executive board. „By expanding RISE with SAP to include financial incentives and support, SAP is underscoring its promise to actively support customers on their journey to the cloud and make the transition easier for them.  We at DSAG welcome this initiative and the concessions SAP is making.

The goal must be to work with SAP to further improve and expand this offering to address the specific needs and issues of our members who are moving to the cloud. In this way, we want to ensure that they can fully benefit from the enhanced capabilities and innovations of RISE with SAP.

Financial incentives to offset migration and transformation costs

To recognize SAP customers‘ investments and offset their migration and transformation costs, SAP is announcing a limited-time offer that can help companies reduce migration costs by up to 50 percent and achieve faster time to value. Through the end of 2024, SAP S/4HANA and SAP ECC customers who migrate to RISE with SAP or GROW with SAP will receive special credits that can be applied to maintenance costs, cloud services, or cloud subscriptions. This offer applies to the SAP S/4HANA Cloud as well as solutions from the business units, including supply chain management, human resources and travel expense management, customer relationship management, business transformation tools, and the SAP Business Technology Platform with its extension options.

Consistency and Quality through the RISE with SAP Methodology

The RISE with SAP methodology is used for all implementations by SAP or partners to ensure predictability of project duration. It ensures transparency of project progress and monitors the achievement of key milestones. It is supported by SAP services and experts who ensure that the methodology is consistently applied from requirements analysis to go-live, enabling customers to innovate. . SAP trains and validates partners to apply the RISE methodology with SAP in their projects. Close collaboration with partners ensures reliable consistency and quality.

New SAP S/4HANA Cloud Safekeeper Service

The new SAP S/4HANA Cloud Safekeeper service is available for customers who need more time for a full migration. It is tailored to the needs of customers with older releases of SAP S/4HANA who are entering the customer maintenance phase. With SAP S/4HANA Cloud Safekeeper, customers can prepare their systems for an upgrade to the latest version of SAP S/4HANA. SAP S/4HANA Cloud Safekeeper includes upgrade services and infrastructure optimization. At the same time, business continuity is ensured by supporting the customer system with updates and patches for another two years.

Von Jakob Jung

Dr. Jakob Jung ist Chefredakteur Security Storage und Channel Germany. Er ist seit mehr als 20 Jahren im IT-Journalismus tätig. Zu seinen beruflichen Stationen gehören Computer Reseller News, Heise Resale, Informationweek, Techtarget (Storage und Datacenter) sowie ChannelBiz. Darüber hinaus ist er für zahlreiche IT-Publikationen freiberuflich tätig, darunter Computerwoche, Channelpartner, IT-Business, Storage-Insider und ZDnet. Seine Themenschwerpunkte sind Channel, Storage, Security, Datacenter, ERP und CRM. Dr. Jakob Jung is Editor-in-Chief of Security Storage and Channel Germany. He has been working in IT journalism for more than 20 years. His career includes Computer Reseller News, Heise Resale, Informationweek, Techtarget (storage and data center) and ChannelBiz. He also freelances for numerous IT publications, including Computerwoche, Channelpartner, IT-Business, Storage-Insider and ZDnet. His main topics are channel, storage, security, data center, ERP and CRM. Kontakt – Contact via Mail: jakob.jung@security-storage-und-channel-germany.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner