Berlin belegt bei Forschungseinrichtungen für Künstliche Intelligenz im internationalen Vergleich den Spitzenplatz.Berlin ranks first in an international comparison of artificial intelligence research facilities.
Neun Forschungseinrichtungen für Künstliche Intelligenz (KI) in Berlin und Brandenburg sichern der deutschen Hauptstadt im internationalen Vergleich den Spitzenplatz (gemeinsam mit Bangalore/Indien), so eine Studie von Linkee.ai. Auf den Plätzen folgen Peking mit sechs, Toronto mit vier und Zürich mit drei Forschungseinrichtungen.

Bei der Zahl der auf KI spezialisierten Unternehmen liegt Berlin mit 526 Firmen nur im Mittelfeld. Hier sichern sich Seoul mit 896 und Tokio mit 862 KI-Unternehmen die Spitzenpositionen.

Auch bei den Gehältern für KI-Experten reicht es für Berlin nur für einen Platz im Mittelfeld. 74.789 Dollar für Data Scientists, 69.699 Dollar für Machine-Learning-Spezialisten und 76.540 Dollar für KI-Spezialisten werden von den Standorten USA, Schweiz und Israel mit fast dem doppelten Gehaltsniveau deutlich übertroffen. Überraschenderweise verdienen KI-Experten auch in Peking fast doppelt so viel wie ihre deutschen Kollegen. Spitzenreiter ist hier Zürich mit 182.371 Dollar. Für unterbezahlte Deutsche lohnt sich also ein Umzug.

According to a study by Linkee.ai, nine research institutions for artificial intelligence (AI) in Berlin and Brandenburg secure the German capital the top position in an international comparison (together with Bangalore/India). They are followed by Beijing with six, Toronto with four and Zurich with three research institutions.

In terms of the number of companies specializing in AI, Berlin is only in the middle of the pack with 526 companies. Seoul, with 896 AI companies, and Tokyo, with 862, take the top spots.

Berlin also ranks in the middle when it comes to salaries for AI experts. At $74,789 for data scientists, $69,699 for machine learning specialists, and $76,540 for AI specialists, Berlin’s salaries are significantly lower than those of the United States, Switzerland, and Israel, which are almost twice as high. Surprisingly, AI experts in Beijing also earn almost twice as much as their German counterparts. Zurich leads the way with $182,371. So for underpaid Germans, a move is worthwhile.

Einen weiteren Podcast zu KI finden Sie hier: Arne Lehfeldt, Systems Engineer und CTO Ambassador bei Dell Technologies, erklärt im Podcast Security, Storage und Channel Germany mit Carolina Heyder, warum Unternehmen keine Angst vor KI haben sollten.You can listen to another AI podcast right here: Arne Lehfeldt, Systems Engineer and CTO Ambassador at Dell Technologies, explains why companies shouldn’t be afraid of AI in the Security, Storage and Channel Germany podcast with Carolina Heyder.

Von Jakob Jung

Dr. Jakob Jung ist Chefredakteur Security Storage und Channel Germany. Er ist seit mehr als 20 Jahren im IT-Journalismus tätig. Zu seinen beruflichen Stationen gehören Computer Reseller News, Heise Resale, Informationweek, Techtarget (Storage und Datacenter) sowie ChannelBiz. Darüber hinaus ist er für zahlreiche IT-Publikationen freiberuflich tätig, darunter Computerwoche, Channelpartner, IT-Business, Storage-Insider und ZDnet. Seine Themenschwerpunkte sind Channel, Storage, Security, Datacenter, ERP und CRM. Dr. Jakob Jung is Editor-in-Chief of Security Storage and Channel Germany. He has been working in IT journalism for more than 20 years. His career includes Computer Reseller News, Heise Resale, Informationweek, Techtarget (storage and data center) and ChannelBiz. He also freelances for numerous IT publications, including Computerwoche, Channelpartner, IT-Business, Storage-Insider and ZDnet. His main topics are channel, storage, security, data center, ERP and CRM. Kontakt – Contact via Mail: jakob.jung@security-storage-und-channel-germany.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner