Experten von NTT luden ins neugestaltete Smart Office in München ein, um über die Themen New Work und Nachhaltigkeit im Büro zu sprechen.

NTT experts invited selected journalists to the newly designed Smart Office in Munich to talk about the topics of New Work and sustainability in the office.

„New Work“ oder die Zukunft der Arbeit wird gerne und viel thematisiert. Viele sprechen davon, NTT – mithilfe vom Technologiepartner Cisco – setzt es bereits um. Zumindest was die neugestalteten Büros betrifft. Im Münchener Norden sieht man, wie Unternehmen die Herausforderungen rund um die neue Arbeitswelt infrastruktur- und büroseitig meistern können.

Kai Grunwitz, CEO NTT Germany, stellt gleich zu Beginn klar: „Unternehmen müssen handeln, um die bestmögliche Arbeitsatmosphäre für die Mitarbeiter zu schaffen“. Denn die Gewinnung und längerfristige Bindung von qualifizierten Mitarbeitern ist für jedes Unternehmen eine große Herausforderung, Stichwort Fachkräftemangel.

Wichtig sei ebenfalls „die Mitarbeiter ins Büro zurück zu holen“, so Grunwitz. Ziel ist es so, der Austausch unter den Mitarbeitern und die Bindung zum Unternehmen zu steigern. Bei New Work soll zwar weiterhin ein hybrides Modell beibehalten werden, aber mit mehr Präsenztage als heute in vielen Betrieben der Fall ist. „Und um Mitarbeiter ins Büro zu locken, wird ein einfacher Obstkorb hinzustellen nicht ausreichen“, fügt er hinzu.

Die richtige Firmenkultur und Technik

Der Schlüssel zum Erfolg ist, eine Firmenkultur zu schaffen, die die Bedürfnisse der Mitarbeiter erkennt und ihnen ein positives „Arbeitserlebnis“ bietet. Und genau hier bietet die richtige Technologie die passende Grundlage dafür und eröffnet enorme Chancen für Unternehmen.

Bei dem „Smart-Office“-Rundgang in München erlebt der Besucher moderne, bunte und multifunktionale Räume. Die technische Ausstattung der Büros hat sich NTT bei Technologiepartner Cisco geholt. „Wir wollten die Räume auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter anpassen“, erzählt Thomas Stroehm, Director Technical Service at NTT Germany.

Er geht sogar weiter und spricht von „Meetings, die Erlebnisse generieren“. Riesige Cisco-Webex–Boards, sollen in Zeiten der digitalen Vernetzung, flexibles, kreatives, inklusives und kollaboratives Arbeiten unterstützen.

Natürlich geht es bei New Work um weitaus mehr als hippe Büromöbel oder moderne Bildschirme, es bedarf auch viel Flexibilität, weniger Hierarchie und angepasste Arbeitsabläufe.

Aber „mit der richtigen Technik wird eine moderne und effiziente Interaktion und Kollaboration der Mitarbeiter gefördert“, betont Ruediger Woelfl, Managing Director, Cisco Germany. Mitarbeiter sollen schließlich ihre Potenziale entfalten können. Und das wirkt sich wiederum positiv auf das Unternehmensergebnis aus.

Intelligent und nachhaltig

Bei der Office-Besichtigung stellt man ebenso fest, dass bei der Neugestaltung der Arbeitsplätze viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt wurde.

Bei NTT ermöglichen vielerlei Sensoren – manche davon solarbetrieben – digitale Schreibtischbuchungen, den Betrieb von CO2-Ampeln in Meetingräumen, die intelligente Raumtemperatursteuerung usw. Die erfassten Daten fliesen in die „Cisco Spaces“-Plattform ein, dort werden sie analysiert und die Nutzung der Räumlichkeiten optimiert.

Spaces erfasst die Positionssignale von Menschen und Gegenständen in Gebäuden. Durch die Nutzung der Cisco Infrastruktur – Access Points, Switches, Kameras, Kollaborationsgeräte und IoT-Sensoren von Drittanbietern – können Unternehmen Gebäude intelligenter machen. Denn die Technologie soll in diesem Büro nicht nur für das Wohlbefinden der Mitarbeiter, sondern ebenso für Energieeinsparungen sorgen.

„New Work“ or the future of work is a popular and much talked about topic. Many people talk about it, and NTT – with the help of technology partner Cisco – is already putting it into practice. At least as far as the redesigned offices are concerned. In the north of Munich, they can see how companies can master the challenges of the new world of work in terms of infrastructure and offices.

Kai Grunwitz, CEO of NTT Germany, makes it clear right at the start: „Companies have to act to create the best possible working atmosphere for their employees. After all, attracting and retaining qualified employees over the long term is a major challenge for any company, the keyword being a shortage of skilled workers.

It is also important to „bring employees back to the office,“ says Grunwitz. The goal is thus to increase the exchange among employees and their loyalty to the company. With New Work, a hybrid model is still to be maintained, but with more days of presence than is the case in many companies today. „And to attract employees to the office, simply putting out a fruit basket won’t be enough,“ he adds.

The right company culture and technology

The key to success is creating a company culture that recognizes employees‘ needs and provides them with a positive „work experience.“ And this is where the right technology provides the right foundation and opens up tremendous opportunities for companies.

During the „Smart Office“ tour in Munich, visitors experience modern, colorful and multifunctional spaces. NTT got the technical equipment for the offices from technology partner Cisco. „We wanted to adapt the rooms to the needs of the employees,“ says Thomas Stroehm, Director Technical Service at NTT Germany.

He even goes further and talks about „meetings that generate experiences.“ Huge Cisco Webex boards are designed to support flexible, creative, inclusive and collaborative work in this age of digital networking.

Of course, New Work is about much more than hip office furniture or modern screens, it also requires a lot of flexibility, less hierarchy and adapted workflows.

But „with the right technology, modern and efficient interaction and collaboration among employees is encouraged,“ emphasizes Ruediger Woelfl, Managing Director, Cisco Germany. After all, employees should be able to develop their potential. And that, in turn, has a positive effect on the company’s bottom line.

Intelligent and sustainable

During the office tour it became also clear that a great deal of importance was attached to sustainability in the redesign of the workplaces.

At NTT, many kinds of sensors – some of them solar-powered – enable digital desk bookings, the operation of CO2 traffic lights in meeting rooms, intelligent room temperature control, etc. The data collected flows into the „Cisco Spaces“ platform, where it is analyzed and the use of the space is optimized.

Spaces captures the position signals of people and objects in buildings. By leveraging Cisco infrastructure – access points, switches, cameras, collaboration devices and third-party IoT sensors – companies can make buildings smarter. That’s because the technology is designed not only to make employees feel more comfortable in this office, but also to save energy.

Von Carolina Heyder

Carolina Heyder ist stellvertretende Chefredakteurin Security Storage und Channel Germany sowie freiberufliche IT-Fachjournalistin und Moderatorin. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in renommierten Verlagshäusern wie WEKA-Fachmedien, Springer und Aspencore. Ob Text fürs Web oder Print, Audio oder Video. Am Laptop, vor dem Mikrofon oder der Kamera. Ob in Deutsch, Englisch oder Spanisch, Carolina Heyder ist in der IT-Welt Zuhause. Ihre Themenschwerpunkte sind Cybersecurity, Digitale Transformation, Nachhaltigkeit, Storage u. a. Carolina Heyder is Deputy Editor-in-Chief of Security Storage and Channel Germany as well as a freelance IT journalist and presenter. She has many years of experience at renowned publishing houses such as WEKA-Fachmedien, Springer and Aspencore. Whether text for the web or print, audio or video. On the laptop, in front of the microphone or the camera. Whether in German, English or Spanish, Carolina Heyder is at home in the IT world. Her main topics are cybersecurity, digital transformation, sustainability, storage and others. Kontakt – Contact via Mail: carolina.heyder@security-storage-und-channel-germany.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner